Stablecoins werden zum sicheren Hafen

Stablecoins werden zum sicheren Hafen inmitten des Krypto-Marktes

Angesichts des anhaltenden Abschwungs des Kryptomarktes in diesem Monat haben drei Stablecoins ein massives Wachstum und Volumen verzeichnet, insbesondere nach dem Marktblutbad vom 12. März. Während Tether (USDT) das Feld anführte, konnte der 4,6 Milliarden Dollar große Markt bei Bitcoin Code nicht die zur Eindämmung des Sturms erforderliche Liquidität aufbringen. Laut jüngsten Nachrichten über die Krypto-Währung hat dies andere Stablecoins dazu veranlasst, sich der Auseinandersetzung anzuschließen. Dollar-unterstützte Token wie TUSD, USDC und PAX gehören zu den kryptografischen Vermögenswerten, die derzeit die Vorteile nutzen.

Der Markt bei Bitcoin Code
Große Nachfrage und Wachstum für Stablecoins

Viele Händler verwenden Stablecoins zur Absicherung von Fonds, wenn die Preise auf dem Kryptomarkt plötzlich fallen. Während einige Leute sie aufgrund der Kontroversen, die sie umgeben, nicht mögen, haben diese Anlagen in den letzten Jahren ein zunehmendes Wachstum und eine steigende Popularität erfahren. Gegenwärtig ist Tether (USDT) nach wie vor die am häufigsten verwendete Stablecoin mit der größten Marktgröße (4,63 Milliarden Dollar). In der letzten Woche hat USDT zwischen 60 und 75 Prozent aller Bitcoin (BTC)-Handelsgeschäfte erzielt, wie aus den heutigen BTC-Nachrichten hervorgeht.

Tetherpreis-Chart, von CryptoCompare

Ungeachtet der Dominanz des USDT-Marktes haben stabilere Münzen nach dem jüngsten Preissturz bei den Krypto-Münzen ebenfalls einen Anstieg des Volumens und ein Wachstum verzeichnet. Nach den Zahlen von Cryptocompare.com gehören USDC und PAX zu den Stablecoins in den Top fünf Handelspaaren mit Bitcoin (BTC). USDC erfasst rund 4,1 Prozent der BTC-Handelsgeschäfte, während PAX laut folgendem BTC-Chart rund 3 Prozent beherrscht.

USDC-Preisdiagramm von CryptoCompare

In normalen Handelssituationen schaffen es sowohl die PAX als auch die USDC nicht einmal in die Nähe der Top-Paare, die mit Bitcoin gehandelt werden. Am Samstag (14. März) erlebte USDC ein sprunghaftes Wachstum mit einem neuen Allzeithoch von 568 Millionen Dollar im Umlauf. Laut Jeremy Allaire, dem Mitbegründer von Circle, war es „faszinierend, die ‚Flucht in die Sicherheit‘ innerhalb des Krypto-Makromarktes zu sehen, aber auch die Nachfrage nach hochwertiger USD-Liquidität für die Märkte. Auch wenn es nicht so aufregend ist, die Märkte so niedergeschlagen zu sehen, so ist es doch lohnend zu sehen, dass diese völlig neue, vollständig digitale, blockkettenbasierte Geld-Infrastruktur funktioniert“, schrieb Allaire auf Twitter.

Weitere Stablecoins zeugen von Liquidität und Arbitrage

Als Allaire die Reaktion des Marktes nach den Turbulenzen vom 12. März erläuterte, kamen ähnliche Meldungen vom offiziellen Twitter-Handgriff von Paxos Global. Die Tweets konzentrierten sich auf verschiedene Stablecoins, die auf Paxos Global unterstützt werden, mit einer kombinierten Marktgröße von „mehr als 395 Millionen Dollar per 12. März 2020“. In der Zwischenzeit hat ein weiterer stabiler TUSD ein sprunghaftes Wachstum des Volumens verzeichnet. Seine Marktkapitalisierung betrug in den letzten Tagen rund 132 Millionen Dollar.

Während die meisten Stablecoins nach dem Einbruch des Marktes voraussichtlich an den US-Dollar gebunden bleiben würden, hat die Nachfrage nach Liquidität im Markt die Preise für alle Stablecoins im Markt zum Schwingen gebracht. Manchmal waren die Preise bei Bitcoin Code der Stablecoins etwas höher und manchmal etwas niedriger als die Dollar-Marke. Wie auch immer, Krypto-Händler haben in den Stablecoins einen sicheren Hafen gefunden, da die Preise der wichtigsten Krypto-Währungen um mehr als die Hälfte ihres früheren Marktwertes gefallen sind.

Die Händler nutzen die Stablecoins derzeit zur Arbitrage, so dass sie die Vermögenswerte auf verschiedenen Märkten mit höheren Gewinnen verkaufen können. Diese Praxis wird schon seit Jahren angewandt, wie verschiedene Leitfäden und Blog-Einträge zeigen.